Scooter-Trophy
MX Motocross
Scooter-Trophy
MX Motocross
Training
Bikes 2005
Swiss Supermotard
Supermotard Reports
MX Motocross Reports
Training Reports
Resultate 2005
Swiss Supermotard
SAM Supermoto
my Bikes 2006
YAMAHA YZ 250 F
Resultate 2006
Supermotard Reports
MX Motocross Reports
Training Reports
Swiss Supermotard
SAM Supermoto
my Bikes 2007
KAWASAKI KX 250 F
Resultate 2007
Supermotard Reports
MX Motocross Reports
Training Reports
About Me
my Bikes
FMS Supermoto SM
SAM Supermoto
Resultate 2008
Supermoto Reports
Training Reports
Supporter
About Me
Resultate 2009
FMS Supermoto SM
SAM Supermoto
Swiss Motocross Masters
Supermoto Reports
Motocross Reports
Training Reports
Supporter
Supermoto
About Me
MXRS Race Serie
Resultate 2010
Motocross Reports
Supporter
Supermoto
2005
2006
2007
2008
2009
Episode I
Episode II
1955 - 1965
YAMAHA DT125
Supermoto Challenge Bürglen TG - 28./29.04.2007



Gelungener Saisonstart für die SAM Supermoto Challenge in Bürglen TG

Bei schönsten Sommerwetter wurden den zahlreichen Zuschauern spannende Rennen geboten. Dass die Fahrer schon ganz schön heiss auf die neue Saison sind, hatte zur Folge, dass sich leider auch zahlreiche Fahrer bereits beim Saisonstart verletzten.

Diesmal führte die Strecke nicht wie im letzten Jahr nach dem Start direkt in den Offroad hinein. Nach der Startkurve ging es in umgekehrter Richtung zuerst auf die kurze Gerade und anschliessend hinunter in den Offroad, der diesmal mit einen satten Sprung aufwartete. Auf der pickelharten Kiesstrecke führte die Strecke nach einer Linkskurve mit Anlieger wieder auf den Asphalt zurück. Dort wurde in einer engen Kurvenkombination wieder hinauf dem Ziel entgegengefahren.






 

Erstmals startete ich in der Kategorie Rookie. Auch Fabian Tellenbach #45 bevorzugt diese Klasse, da die Herausforderung doch um einiges grösser ist als bei den Youngster. Die Leistungsdichte ist viel grösser.

Trotz kleinerem Motor (250ccm statt 450 ccm) hatten wir nur auf der langen Gerade einen kleinen Nachteil. Das beweist der 2.Platz von Fabian Tellenbach #45! Wäre mir der blöde Ausrutscher im 1.Lauf nicht passiert, hätte ich ebenfalls unter die ersten sechs fahren können ....  


Cyrill Scheiwiler #50 startete in der Prestigeklasse. Und wie ....
Mit dem 4.Platz im Tagesklassement hat er eingeschlagen wie eine Bombe !
Letztes Jahr noch bei den Youngster, heizt er jetzt den Stars der Prestigeklasse bereits tüchtig ein. Wer hätte das gedacht .....

Auch Kevin Reinhard #44 ist bei den Prestige wieder absolut vorne mit dabei. Er erreichte trotz Plattfuss (dadurch Ausfall im 2.Rennen) den super 7.Platz im Tagesklassement.

Fabian Tellenbach #45 kam mit der Strecke bereits am Anfang besser zurecht als ich. Erst im letzten Lauf konnte ich mit ihm mithalten. 


Im 1.Lauf hatte ich einen guten Start. Trotz ungünstigem 11. Startplatz (ganz innen) kam ich gut weg und ich konnte mich in der ersten Runde bereits auf den 7. Platz vorarbeiten. Beim Versuch in der letzten Runde an Claudio Costa vorbeizukommen stürzte ich an 5.Stelle liegend. Bis ich mich wieder sortiert hatte, rauschten einige an mir vorbei. Es reichte so nur noch zum 15.Platz.
Auch im 2. + 3.Lauf startete ich gut. Ich wollte aber nicht mehr viel riskieren. Das ergab dann halt nur noch beides Mal einen 7.Platz.
Mit dem 10.Platz im Tagesklassement bin ich natürlich nicht ganz zufrieden...... 


Leider gab es diesmal viele Verletzte. Philipp Kempf musste an die Fahrerer appellieren, mit mehr Vernunft zu fahren. Besonders der Sprung forderte seine Opfer. Leider traf es Chrigi Meier #74 schon wieder. Nachdem er im letzten Jahr schon einmal die Hand und das Schlüsselbein gebrochen hatte, waren es diesmal beide Handgelenke .....
Auch Raphi Amrein #17 musste nach einem Sturz über die Ziellinie zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.
Bereits im Zeittraining vom Samstag verletzte sich auch Pascal Jöri #47 am Knie.
Ich wünsche allen Verletzten gute Besserung! 


> Resultate

> Pics



Print    Seitenanfang   Home  

© 2005 - 2008 Indyracing.ch
Alle Rechte vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Alle Logos sind Eigentum der jeweiligen Hersteller bzw. Markeninhaber.